vermundo. außergewöhnlich persönlich.

Flitterwochen Namibia

Geniessen Sie luxuriöse Lodge-Feelings in den traumhaften Landschaften Namibias. Lassen Sie sich entführen von der grandiosen Naturkulisse dieses spannenden Landes.

Das erleben Sie

Sonne am tiefblauen Himmel, das Erlebnis grenzenloser Weite und die einzigartige Farbenpracht der Landschaft. Die und vieles mehr werden Ihnen lange in Erinnerung bleiben. Ihre Hochzeitsreise wird zu einem unvergesslichen Erlebnis – so wie es sein soll!

Reiseverlauf

1. Tag / Windhoek - Goche Ganas Game Reserve

Bei Ankunft am Windhoek werden Sie von unserer Agentur in Empfang genommen und begrüßt. Geimeinsam geht man Ihren Reiseverlauf noch einmal durch und es werden Tipps und Informationen ausgetauscht. Von Windhoek aus geht es mit dem Mietwagen direkt auf die Straße und zu Ihrer ersten Unterkunft dem Goche Ganas Game Reserve.

Etwa 29 Kilometer süd-östlich von Windhoek befindet sich die luxuriöse GocheGanas Lodge. Durch die Lage auf dem Plateau eines Hügels eröffnet sich Ihnen eine atemberaubend schöne Aussicht. Gocheganas bietet eine einmalige Kombination von Luxus, Wildtieren, Natur und Wellness. Alle „Elegant Chalets“ sind en-suite und geschmackvoll eingerichtet. Herzstück ist der strohgedeckte „Crown Chalet“ mit Panoramablick auf das Naturreservat. Alle Zimmer haben Badezimmer, Klimaanlage, Minibar, TV und DVD/CD-Spieler. Auf dem 6.000 Hektar großen Naturreservat sind Wildtiere in Hülle und Fülle zu sehen: 25 verschiedene Großwildarten (insgesamt etwa 1.600 Tiere) leben in freier Wildbahn.

Übernachtung im Gocheganas in einer Superior Classic Suite mit Halbpension

2. & 3. Tag / Sesriem Region

Nach dem Frühstück geht es weiter in die Sesriem Region. Wir empfehlen Ihnen als Unterkunft die Luxuslodge Sossus Dune Lodge. Genießen Sie Ihren Aufenthalt und erkunden Sie die mächtigen, gut 300 m hohen Roten Dünen des Sossusvlei und den Sesriem Canyon.

Inmitten der spektakulären Dünenlandschaft Namibias liegt die neue Luxuslodge, die im Stil eines afrikanischen Dorfes erbaut ist und sich mit ihren Holz- und Strohmaterialien in die natürliche Umgebung einfügt. Von jedem der 23 großzügig gestalteten Chalets genießt man einen herrlichen Blick auf die rot-gelbe Dünenlandschaft. Da die Sossus Dune Lodge innerhalb des National Parks liegt, können SIe morgens als erstes und abends als letztes die grandiosen Dünen von Sossusvlei besteigen.

Übernachtung in der Sossus Dune Lodge in einem Chalet mit Vollpension inkl. Nationalparkgebürhen

4. & 5. Tag / Swakopmund

Heute verlassen Sie die Wüste und fahren zum Küstenstädtchen Swakopmund. Via Solitaire sowie über den Ghaub- und den Kuiseb-Pass gelangen Sie nach Walvis Bay, wo Sie die in der Lagune lebenden Falmingokolonien beobachten können. Dann folgen Sie der Küstenstraße noch ein kurzes Stück, bis Sie Swakopmund erreichen.

Das Swakopmund Guesthouse liegt im Stadtzentrum, nur fünf Gehminuten vom Strand und dem Einkaufsviertel entfernt. Es wurde komplett renoviert und bietet vier Standardzimmer, sieben Luxuszimmer und eine Familiensuite an. Die gepflegten und ansprechenden Zimmer sind sehr geräumig und komfortabel mit Minibar und Fernseher ausgestattet. Am Morgen werden SIe mit einem leckeren Frühstücksbüffet verwöhnt und auch sonst geht man gerne auf die besonderen Wünsche der Gäste ein.

Übernachtung im Swakopmund Guesthouse mit Frühstück

6. Tag / Damaraland

Von Swakopmund aus geht es nun weiter in Richung Norgen ins Damaraland. Hier übernachten Sie im Mowani Mountain Camp, welches ideal nahe an den Felsgravuren von Twyfelfontein gelegen ist.

Mowani Mountain Camp,liegt im südlichen Damaraland, in unberührter Wildnis zwischen den Flussbetten des Ugab und Huab. Es wurde erbaut auf einer Anhöhe, versteckt zwischen den Felsen dieser wunderschönen Gegend und bietet einen Panoramablick über diese uralte Landschaft. Die Luxuszelte sind unauffällig gebaut, um so wenig wie möglich die Natur zu beeinträchtigen. Das Stelzenfundament der Zelte sorgte für ein Minimum an notwendiger Ausschachtung. Alle Zimmer sind sehr privat und bieten einen wunderschönen Ausblick. Entdecken Sie das Pooldeck, versteckt gelegen zwischen riesigen Felsblöcken, und lassen sich bei einem erfrischendem Drink von der Sonne bräunen. Am Feuer in der Boma können Sie besonders gut die Aktivitäten des vergangenen Tages Revue passieren lassen und für den kommenden Tag weitere plane.

Übernachtung im Mowani Mountain Camp in einem Standardzelt mit Halbpension inkl. einer geführten Wanderung

7. & 8. Tag / Etosha Central

Die nächsten beiden Tage verbringen Sie in der Etosha Region, nahe des südlichen Eingangstores zum Etosha Nationalparks, dem Anderson Gate. Erleben Sie die Tierwelt die nächsten Tage ganz nah.

Das Okaukuejo Camp liegt knapp 18 Kilometer hinter dem Andersson Gate und ist bekannt für sein beleuchtetes Wasserloch, an dem Sie das Schauspiel der Wildtiere, insbesondere Elefanten und Nashörner, beobachten können. Die Unterkünfte bestehen aus Premier Wasserloch Chalets, Standard Wasserloch Chalets, Familien Chalets und Busch Chalets mit Grillplatz sowie Doppelzimmern. Alle Unterkünftstypen sind mit eigenem Bad und Terrasse ausgestattet.

Übernachtung im Okaukuejo Camp in einem Premier Waterhole Chalet mit Halbpension

9. & 10 . Tag / Etosha East

Sie fahren durch den Etosha Nationalpark an den östlichen Rand und übernachten im Onguma Game Reserve.Von hier werden natürlich auch Touren in den Park angeboten - Sie können so eine andere Region von Etosha kennenlernen. Alternativ bietet sich auch einen Ausflug in das Städtchen Tsumeb, etwa 70 km süd-östlich Ihrer Unterkunft, oder des “bodenlosen” Otjikoto-Sees in der gleichen Region zu unternehmen.

Das 20.000 Hektar große Onguma Game Reserve ist Habitat für mehr als 30 verschiedene Tierarten wie Kudus, Giraffen, Elans, Gemsböcke, Hartebeests, Zebras und Impalas, darunter sogar eine Spitzmaulnashornfamilie. Zudem kommen hier auch viele Raubtiere wie Löwen, Geparden und Leoparden vor. Mehr als 300 Vogelarten können im Onguma Game Reserve beobachtet werden. Besonders während der namibianischen Sommermonate wird das Wildreservat zu einem Paradies für Vogelkundler, da hier tausende von Zugvögeln zum Überwintern herkommen.

Onguma Tented Camp
In der Sprache der hier ansässigen Herero heißt Onguma "ein Ort, den man nicht mehr verlassen will". So wird es auch Ihnen gehen. Die geräumigen Zeltbauten in hellen Farben erlauben sowohl private Atmosphäre, als auch offene Sicht auf die atemberaubende Wildnis. Der komfortable Wohn-/ Schlafbereich ist aus natürlichen Materialien wie Stein, Leder, Leinen und Stahl gebaut und stellt ein Gesamtkunstwerk afrikanischer Lebensart dar. Sie wohnen in großzügigen Zelten und die Einrichtung reflektiert in Formen und Farben die Umgebung. Innen- und Außendusche, eine elegante Zinkbadewanne und separate Toilette sind willkommene Annehmlichkeiten. Von jedem Bett sieht man auf eine Wasserstelle, die bei Dunkelheit beleuchtet ist. Im höher gelegenen Hauptzelt befinden sich nicht nur der Empfangsbereich, die Lounge, der Weinkeller, die Bar und der Speiseraum, sondern auch der Swimmingpool mit wunderbarem Blick über die Wasserstelle.

Übernachtung im Onguma Tented Camp mit Halbpension

11. & 12. Tag / Otjiwarongo

Während Ihres Aufenthalts bei Okonjima lernen Sie die Okonjima AfriCat Foundation kennen, die sich für den Schutz von Geparden, Leoparden und Löwen einsetzt.

Inmitten der wunderschönen Omboroko Berge südlich von Otjiwarongo, befindet sich die AfriCat-Foundation auf der idyllischen und luxuriösen Lodge Okonjima. Die AfriCat-Foundation wurde im November 1992 von Lise und Wayne Hanssen gegründet mit dem Ziel die bedrohten Großkatzen Namibias, Geparden und Leoparden, zu schützen. Seit jeher studieren sie das Verhalten dieser Großkatzen. Okonjima befindet sich westlich des Waterberg Plateau Parks. Hier ist die Landschaft durch ausgedehnte Ebenen und Savannen bzw. Buschlandschaft gekennzeichnet. Gebettet zwischen den "Omboroko Mountains" liegt Okonjima – ein Wort aus der Sprache der Herero, welches “Platz der Affen” bedeutet. Okonjima liegt in einem malariafreien Gebiet.

Das Okonjima Main Camp war ursprünglich das Farmhaus der Familie Hanssen. Dieses wurde 1993 zu einer Lodge umgebaut. Die Unterkunft besteht aus komfortablen Zimmern mit eigener Dusche/ WC, die entweder den Blick auf den üppigen Garten gestatten oder mit Blick auf die Berge und das offene Buschveld. Zur weiteren Anlage gehören das Kaminzimmer, eine Lapa, ein Curio Geschäft, ein Swimmingpool und die Rezeption.

Übernachtung im Okonjima Main Camp in einem View Room mit Halbpension

13. Tag / Windhoek Umgebung

Heute geht es weiter zurück, Richtung Windhoek. Hier verbringen Sie ihre letze Nacht auf der N/A’ankuse Lodge.

Die Lodgeliegt nur zwanzig Autominuten vom internationalen Flughafen Windhoek entfernt und ist eingebettet in die atemberaubende afrikanische Steppe. Die Lodge ist perfekt gelegen, um Ihre Reise nach Namibia zu starten oder zu beenden. Mit einer Reihe von Aktivitäten, einschließlich der spannenden Carnivore (Fleischfresser) Fütterungstour, können Sie sichergehen, dass Sie einen unvergesslichen Aufenthalt erleben. Die Lodge ist aus umweltfreundlichen Materialien erschaffen, darunter auch massive Holzstämme und Glas, um die schöne Landschaft der N/a’an kusê Lodge zu ergänzen. Sie finden luxuriöse und individuelle Chalets sowie einen ruhigen Essbereich mit herrlichem Ausblick, eine Bar und einen Swimmingpool.

Übernachtung in der N/A’ankuse Lodge & Wildlife Sanctuary mit Vollpension und 2 Aktivtäten

Bildergalerie
Enthaltene Leistungen
enthaltene Leistungen:
  • Begrüßung am Flughafen Windhoek
  • Unterkünfte und Mahlzeiten wie im Reiseverlauf beschrieben
  • Nationalparkgebühren im Sossusvlei
  • detaillierte Routenbeschreibung & Kartenmaterial
  • medizinische Nottfallevakuierungsversciherung
nicht enthaltene Leistungen:
  • internationale Fluganreise
  • Mietwagen
Nutzen Sie gerne unsere Expertise im Bereich Mietwagen und Flüge.
Wir stellen Ihnen sehr gerne ein auf Ihre Wünsche abgestimmtes Komplettpaket zusammen.

Preise und allgemeine Reiseinformationen
Reise-Übersicht:
Typ: Mietwagen Rundreise
Dauer: 14 Tage
Pro Person im DZ ab: €2595,00
 
 
 
 
Reiseinformationen:
Kontinent: Afrika
Land: Namibia
Region: Greater Windhoek
Ort: ab/bis Windhoek
Flugdauer ca. 10 Stunden
Zeitverschiebung MEZ und MESZ -1h
Beliebte Reisezeit April bis November
Beraten & Buchen

Ihr Name*

Ihre E-Mail-Adresse*

Ihre Telefonnummer*

Ihre Nachricht*